Das Stadtteilkulturzentrum in Bergstedt

Home
Über uns
Menschen mit
Behinderungen
Gruppen/Kurse
Veranstaltungen
Kontakt
Impressum
 
 
Info-Broschüre
Zu Hause in Bergstedt
unsere Facebookseite

Koch-Abende zum Kennenlernen: Marco Krämer kocht deutsch

 
Das Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Freundeskreis Asyl & Wohnen Bergstedt e.V. sowie der Unterstützung des Bezirksamtes Wandsbek, sechs Koch-Abende zum Kennenlernen. Die Koch-Abende in der Bergstedter Chaussee 203 sind dazu gedacht, dass Geflüchtete außerhalb der Wohnunterkünfte Kontakte mit ihren deutschen Nachbarn knüpfen können und umgekehrt.

Gekocht wird gemeinsam, d.h. die Teilnehmer schnippeln, würzen, füllen… und werden so in die Geheimnisse des jeweiligen Gerichtes eingeweiht. Anschließend wird gemeinsam gegessen, um die bereits begonnenen Gespräche fortzusetzen und zu vertiefen.

Die Koch-Abende zum Kennenlernen starten am Donnerstag, 28. September um 18 Uhr. Pastorin Marianna Nestoris wird die Teilnehmer anleiten ein original griechisches Gericht zuzubereiten. Am Mittwoch, 25. Oktober um 18 Uhr wird Marco Krämer – Koch im Restaurant „Stüffel“ – die Kohlroulade mit Lamm in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen. Am Mittwoch, 8. November um 18 Uhr leitet Helmut Stubbe da Luz den Koch-Abend und die mediterrane Küche Portugals wird in den Töpfen garen. Am Donnerstag, 7. Dezember um 18 Uhr werden weihnachtliche Düfte durch die Begegnungsstätte Bergstedt e.V. wehen, denn Undine Westphal lässt die Herdplatten aus und bemüht stattdessen den Backofen – auf dem Programm stehen Gebäckvariationen aus Deutschland. Am Dienstag, 23. Januar um 18 Uhr leitet Ralf Mahlstede den Koch-Abend: Seine Dorade aus dem Ofen verlangt nach einer raffinierten Füllung. Die kleine Serie der Koch-Abende zum Kennenlernen endet am 22. Februar um 18 Uhr mit feinen syrischen Spezialitäten. Es kocht und leitet an Abdullah Sijah.

Jeder kann sich zu den Koch-Abenden anmelden. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Küchengröße begrenzt, so dass eine Anmeldung unter 604 02 49 oder www.kultberg.de zwingend erforderlich ist.

Geflüchtete werden gebeten sich mit 5,00 Euro pro Abend an den Kosten für die Zutaten zu beteiligen, alle anderen zahlen bitte 10,00 Euro für einen sicherlich kommunikativen-kulinarischen Abend. Herzlich willkommen!

Ort: Begegnungsstätte Bergstedt
Bergstedter Chaussee 203
22395 Hamburg